en de
header-akt_32header-akt_33header-akt_34header-akt_35header-akt_36header-akt_37header-akt_38header-akt_43
Zurück im Rennsattel

Mit der ersten Etappe der Tour of Britain bin ich heute mein erstes Rennen nach den Olympischen Spielen in Rio gefahren. Es war ein eher unspektakulärer Rennverlauf und im Finale waren wir auch nicht gefordert, weil wir ohne echten Sprinter angereist sind. Für mich ist es die perfekte Rundfahrt, um wieder in den Rennrhythmus zu kommen. Zugleich beginnt jetzt die heiße Phase der WM-Vorbereitung.

Die Stimmung hier ist übrigens wieder überragend. Die Engländer sind auch was die Fans angeht wirklich zu einer Radsportnation geworden. Es macht richtig Spaß, hier Rennen zu fahren. Ich freue mich schon auf die nächsten Tage.

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical