en de
header-akt_32header-akt_33header-akt_34header-akt_35header-akt_36header-akt_37header-akt_38header-akt_43
Aerotest und neue Einlegesohlen für die Algarve-Rundfahrt

Endlich wieder an der Algarve. Mittlerweile bin ich fast jedes Jahr hier, um diese echt tolle Rundfahrt zu fahren, die ich ja auch schon zwei Mal gewinnen konnte. Neben der guten Organisation, der fast familiären Atmosphäre, der tollen Landschaft und den begeisterten Fans freue ich mich besonders immer auf die Zeitfahren, an denen die Veranstalter glücklicherweise traditionell festhalten. In diesem Jahr ist sie recht schwer, aber ich hoffe, dass ich in der Gesamtwertung ein Wörtchen mitreden kann, wobei das nicht mein primäres Ziel ist.

Bei der Volta a la Comunitat Valenciana lief es zuletzt schon ganz gut. Dort konnte ich eine Etappe gewinnen. Aber in den letzten Tagen habe ich im Training etwas an Intensität rausgenommen und bin vor allem Grundlage gefahren. Ich will nicht in eine Frühform kommen, sondern die Form ganz langsam kommen lassen, damit sie noch eine Weile hält. Ich hatte mich intensiv auf Valencia vorbereitet und musste daher jetzt etwas dosieren. Mein Gefühl ist aber weiterhin sehr gut.

Die kurze Trainingsphase habe ich auch gemeinsam mit unseren Partnern STAPS und gebioMized genutzt, um nochmal intensiv an meiner Position zu arbeiten. Nach dem Aerotest mit dem Zeitfahrrad auf der Bahn haben wir den Bewegungsablauf auf meinem Straßenrad optimiert und neue Einlegesohlen für mehr Stabilität angefertigt. Natürlich sind es nach neun Profijahren nur noch Nuancen, die ich verändern kann, aber die ersten Trainingseinheiten haben sich sehr gut angefühlt. Jetzt bin ich gespannt, wie sich das im Rennen auswirkt.

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical