en de
header-akt_27header-akt_28header-akt_29header-akt_30header-akt_31header-akt_33header-akt_35header-akt_37
Funk vor lauter Fans nicht gehört

Ich mache es kurz. Natürlich ist das Ergebnis enttäuschend, wenn man sich vorgenommen hat, um das Gelbe Trikot mit zu fahren. Auf den letzten drei Kilometern hat mir der Punch gefehlt, um meinen Vorsprung, den ich zwischenzeitlich hatte, zu verteidigen. Ich muss den Rennausgang jetzt akzeptieren. Es hat einen verdienten Sieger gegeben. Und ich werde den Kopf nicht hängen lassen. Es liegen noch drei Wochen vor uns, in denen ich meine Chancen suchen werde.

Die Atmosphäre an der Strecke war übrigens überwältigend. Die Fans haben ein unglaubliches Spektakel geliefert. Ich habe vor Anfeuerungsrufen selbst meinen Funk nicht gehört - so laut wurde ich über die Strecke gepeitscht. Vielen Dank dafür an alle, die an der Strecke waren. Das war Gänsehaut pur. Ich kam mir vor wie in einem Tunnel. Ich freue mich schon auf den morgigen Start in Düsseldorf, der sicher wieder grandios werden wird.

170701_tour1et1   170701_tour1et2   170701_tour1et3

Fotos: roth-foto.de

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical