en de
header-akt_24header-akt_25header-akt_26header-akt_27header-akt_29header-akt_30header-akt_31header-akt_33header-akt_35
Mit etwas Abstand
171216_antidoping

Auf meinen Kommentar zu den Ereignissen um Chris Froome habe ich sehr viel Feedback bekommen. Sogar ein Vertreter der UCI rief mich an und nahm sich die Zeit, um mir zu erklären, wie der Fall behandelt wird. Die UCI hat in dem Fall also regelkonform gehandelt und Chris Froome keine Sonderbehandlung erhalten. Beim vorliegenden Verstoß hat laut Reglement jeder Sportler die Möglichkeit, sich zu erklären, da der überschrittene Grenzwert wohl auch natürliche Ursachen haben kann.

Dennoch, ich bin immer sehr wütend, wenn es in unserer Sportart einen Fall gibt, der dem Antidopingkampf und unserer Glaubwürdigkeit schaden könnte. Ich werde, wie ich es immer schon getan habe, weiter eine starke Position im Kampf gegen Doping vertreten und ein offener Verfechter für 100% sauberen Sport bleiben.

Foto: roth-foto.de

Team Katusha Alpecin Sidi RoadID Cellagon SanitasVital Vertical